Weltnichtrauchertag 2015

Jedes Jahr am 31.Mai ist Weltnichtrauchertag. Dieser Tag sollte dazu da sein über das Rauchen und die damit verbundenen Gesundheitsgefährdungen aufzuklären. Jedes Jahr steht der Weltnichtrauchertag unter einem besonderen Motto, das spezielle Vorderungen seitens der WHO (Weltgesundheitsorganisation) und seiner Vertreter des jeweiligen Landes enthält. So z. B. stand das Motto für 2014 unter dem Thema Steuern hoch, Tabakkonsum runter. Ziel dieser Aktionen sollte natürlich eine rauchfreie Welt sein, in der es keine Toten infolge ihres Tabakkonsums mehr gibt. Das ist ja vom Prinzip her eine sehr löbliche Mission.

Als Raucherin hat mich dieser Tag jedoch herzlich wenig interessiert. Wenn mir einer gesagt hat: “Hey heute ist Weltnichtrauchertag.” War meine Antwort: “Herzlichen Glückwunsch, darauf rauch ich erst mal eine!” Ja, ja ich war schon als Kind sehr bockig, auch wenn es Mutti nur gut gemeint hat.

Jetzt bin ich Dampferin und somit Nichtraucherin und was bekommen meine entsetzten Augen zum diesjährigen Motto zu lesen?

E-Zigaretten und E-Shishas:

Chemie für die Lunge!

Hähhh? Wie bitte? Was´n das nu schon wieder?

Ja ja tatsächlich hat das ABNR (Aktionsbündnis Nichtrauchen e. V.) dieses Motto zum Weltnichtrauchertag 2015 für Deutschland ausgerufen. Was da so drin steht könnt ihr euch vielleicht schon denken. Glyzerin, Propylenglykol, Nikotin bla bla alles gesundheitlich bedenklich und man weiß ja nicht, denkt doch mal an die Kinder, noch nicht reguliert und so weiter und so fort. Alt bekannt, weil oft verwand. Darum will ich da nicht weiter drauf eingehen. Für diejenigen von euch, die sich mit dem Thema dampfen noch nicht so auseinander gesetzt haben, schaut euch noch mal den Bericht an. Da habt ihr eine Menge Links um euch selbst überzeugen zu können, was es mit den Inhaltsstoffen der Dampfe auf sich hat. Fragen beantworte ich gerne, bitte benutzt die Kommentarfunktion.

Worauf ich aber eigentlich hinaus will und damit meine direkte Frage an das ABNR: Was zum Kuckuck hat der Weltnichtrauchertag mit dem Dampfen zu tun?

Laut Ihrer Aussage sind die Aufgaben und Ziele des ABNR u. a. folgende, ich zitiere:

Das Aktionsbündnis Nichtrauchen e.V. (ABNR) leistet politische Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit, indem es über die Notwendigkeit wirksamer nationaler wie internationaler Tabakkontrollpolitik informiert.

Tabakkontrollpolitik. Ich habe in noch keiner Dampfe auch nur ein Krümelchen Tabak gefunden.

Auf der Basis eines auf die jeweilige Legislaturperiode bezogenen Positionspapiers richtet sich das ABNR mit konkreten Forderungen und Empfehlungen direkt an die Politik auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene. Darüber hinaus meldet sich das ABNR regelmäßig mit weiteren Publikationen zu wichtigen und aktuellen Themen zur Tabaprävention zu Wort.

Tabaprävention, nun gut auch ich mache Rechtschreibfehler. Ich nehme jetzt einfach mal an Sie fühlen sich aufgefordert dem Dampfen entgegenzutreten, weil es zum Rauchen verführen könnte. Das ist jedoch nicht bewiesen, genausowenig wie Sie behaupten, dass die E- Zigarette nicht als Hilfsmittel zum Rauchstopp geeignet ist. Meine Erfahrungen sind da andere und dafür muss ich nicht einmal studiert haben, logischer Menschenverstand ist völlig ausreichend.

So das ist mal das Eine.

Kommen wir zum Anderen.

Ich zitiere noch mal Ihre Aufgaben und Ziele:

An der Gestaltung des von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Jahr 1988 ins Leben gerufenen, jährlich stattfindenden “Welt-Nichtrauchertages” am 31. Mai wirkt das ABNR in Deutschland entscheidend mit.

Jetzt begebe auch ich mich mal in das Reich der Vermutungen und die Wahrheit würde mich wirklich brennend interessieren.

Halten wir fest: Der Weltnichtrauchertag wurde von der WHO ins Leben gerufen und Sie wirken mit. Das heißt für mich, die WHO gibt ein Thema vor und Sie setzten zu diesem Thema verschiedene Aktionen in Deutschland um.  In den vergangenen Jahren, hatten Sie auch immer die selben Themen, nur dieses Jahr weichen Sie extrem ab. Ich lasse mich jederzeit korrigieren, wenn ich damit falsch liege. Wenn dem aber so ist, warum hat die WHO ein komplett anderes Thema für den Weltnichtrauchertag 2015?

Keine Chance dem Tabakschmuggel!

Link zur offiziellen WHO Seite

und auch das dkfz (Deutsches Krebsforschungsinstitut) schwebt nicht auf Ihrer Linie

Pressemitteilung des dkfz zum Weltnichtrauchertag

Also wenn das nicht nebulös ist und Platz für Vermutungen lässt, dann weiß ich es auch nicht mehr. Könnten da gewisse Personen dahinterstecken, die einfach nur das unbegründete Ziel haben das Dampfen zu verurteilen???

Man weiß es nicht, man munkelt noch 😉

 

Hier noch ein paar interessante weiterführende Links zum Thema:

Dampfdruckpresse: Gegen die großangelegte Propagandaaktion des ABNR

Ellililith Es geht auch anders: DKFZ vs. ABNR

Foreneintrag von Kurbelursel auf mered: Welt-Lügentag – Chronik Weltnichtrauchertag 2015

Dampfer Magazin: Abgerutscht! Weltnichtrauchertag 2015

Dampfer Freiheit:  Thema Weltnichtrauchertag WHO ist nicht gleich Deutschland

10 Kommentare zu “Weltnichtrauchertag 2015

  1. Hallo Katrin,
    vielen Dank für deinen Besuch auf meinem Blog und deinen Kommentar.
    Ich fand deine Entdeckung über die verschiedenen Motto des WNRT 2015 super interessant und wichtig.
    Mach weiter so!
    Viele Grüße,
    Chris

  2. Hallo Katrin,
    genau darauf hätte ich auch zu gerne eine – aber bitte ehrliche – Antwort.
    Zumal das dkfz ja abnr unterstützt.
    Sehr schön geschrieben und aufgebaut, Dein Artikel. Daumen hoch
    likodablogrü
    Kurbelursel

    1. Hallo Kurbelursel,
      tja ich bin auch davon ausgegangen, dass diese Organisationen bzw. Vereine Hand in Hand arbeiten. Ob da wohl ein Zwist um unsere Dampfgeräte entstanden ist? Neugierig ich bin, mal sehen was wir noch so erfahren werden. Danke für dein Lob.
      LDablogrü
      Katrin

  3. Es ist interessant, man könnte daraus schließen, das PöLa zwar Einfluss auf den ABNR hat aber nicht auf das DKFZ oder die WHO. Da kommt mir ein interessanter Gedanke. So wie das BfR die Uni Graz um Stellungnahme bzgl. Bernd Mayer bat, sollten wir mal das DKFZ und die WHO um Stellungnahme zu Aussagen von Frau Dr. bitten.
    Wer weiß was da als Antwort käme.
    Was hältst du davon?

    1. Hallo Elisabeth,
      ob da wirklich Frau Dr. dahintersteckt? Ich weiß es nicht. Mir fällt da spontan noch eine andere Person ein. Aber klar warum nicht, wer nicht fragt bekommt auch keine Antwort. Warten wir erst mal ab was heute auf der Pressekonferenz passiert.
      Bis dahin LDablogrü
      Katrin

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.